Dieses Portal ist Bestandteil des Tiergesundheits-Netzwerkes:     www.Tiergesundheit-aktuell.de    
Vernachlässigte Krankheiten: (24.08.2017)
Hunde sind mögliche Quelle für Zwergfadenwurm-Infektionen des Menschen

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Entwicklungsbiologie in Tübingen verglichen mittels molekularbiologischer Analysen ob Menschen und Hunde in Kambodscha mit der selben Spezies des Zwergfadenwurms Strongyloides stercoralis infiziert sind oder ob es sich um getrennte wirtsspezifische Populationen handelt.


Wurmkur gefällig? (10.08.2017)
Wurmbefall ist bei Hunden und Katzen weit verbreitet. Manche dieser Parasiten können auch auf den Menschen übertragen werden. Man spricht dann von Zoonosen. In Deutschland sind dies vor allem Spulwürmer und der Fuchsbandwurm.

Spulwürmer sind weltweit die häufigsten Parasiten bei Fleischfressern.


Cannabis-Rezeptoren beim Hund (08.08.2017)
Im Körper von Tier und Mensch zirkulieren Stoffe, die den Wirkstoffen der Hanfpflanze sehr ähnlich sind: die Endocannabinoide. Über die Rolle, die sie im Körper von gesunden und kranken Tieren spielen, ist bisher nur wenig bekannt. Klar ist aber, dass sie passende Bindestellen, sogenannte Rezeptoren, benötigen, um eine Wirkung entfalten zu können. Dr. Jessica Freundt-Revilla aus der Klinik für Kleintiere und Dr.


Temperatur, Sonnenstrahlung, Wind: Hitzefalle Auto mit nur drei Parametern (01.08.2017)
Geparkte Autos sind in heißen Monaten für zurückgelassene Kinder oder Hunde in nur 30 Minuten eine lebensgefährliche Gefahrenquelle. Forschende der Vetmeduni Vienna zeigten den Temperaturanstieg nicht nur rechnerisch, sie entwickelten ein dynamisches Modell, das nur drei leicht verfügbare Parameter braucht, um diesen Anstieg vorherzusagen: Außentemperatur, Windgeschwindigkeit und Sonnenstrahlung.


Stand Up Paddling mit Hund (28.07.2017)
Gassi gehen war gestern – jetzt ist SUPen angesagt. SUP steht für Stand up Paddling und ist nichts anderes als stehend auf einer Art Surfbrett zu paddeln. Immer mehr Menschen erobern so Flüsse und Seen. Wer mag, nimmt seinen Vierbeiner einfach mit. Spiel und Spaß im kühlen Nass sind garantiert. „SUPen ist total easy“, sagt Nina Miltner, Hundetrainerin und Coach aus Hamburg.


  Unseres Tiergesundheits-Netzwerkes: Hunde-de   Katzen-de   Pferde-de   Rinder-de   Schweine-de     |     Umsetzung: Homepages für Tierärzte